Gottesdienste

Glaubenserfahrungen ermöglichen

GOTTESDIENSTE  APRIL

3. Sonntag der Osterzeit

Kollekte für Kirche in Not im Irak
Samstag, 14. April
16.30 Eucharistiefeier im Murhof mit Urs Zimmermann, Priester in Pfaffnau
Sonntag, 15. April
09.30 Sonntagsgottesdienst / Kommunionfeier


Mittwoch, 18. April
07.30 Schülergottesdienst für die 3. - 6. Klasse
17.10 Abendgebet, Mönchschor

4. Sonntag der Osterzeit
Bistumskollekte, für die Arbeit in den Räten und Kommissionen
Samstag, 21. April
16.30 Kommunionfeier / Murhof
Sonntag, 22. April
09.30 Sonntagsgottesdienst / Kommunionfeier
09.30 Sunntigsfiir für die Chline, Sakristei


Mittwoch, 25. April
17.10 Abendgebet, Mönchschor
Freitag, 27. April
19.30 ZEN Meditation, Sakristei


5. Sonntag der Osterzeit
Kollekte: Kirchliche Berufe
Aushilfe: P. Roman Stäger
Samstag, 28. April
16.30 Eucharistiefeier im Murhof
17.45 Beichtgelegenheit, Sakristei
18.30 Jahresgedächtnisgottesdienst / Eucharistiefeier.
Dreissigster für: Ehrler Yvonne
Jahrzeiten für: Hans und Anni Solenthaler-Baumberger und Tochter Margrith Brun-Solenthaler, Bruno Suppiger-Solenthaler,Josefine Müller-Vogel,
Hans Steffen-Wirth, Olga und Josef Lustenberger-Fischer,
Juliana und Bernhard Blum-Arnold
Sonntag, 29. April
09.30 Sonntagsgottesdienst / Eucharistiefeier

Der Versöhnungsweg, ein Sakrament der Heilung

Eigentlich ist das Busssakrament, ein vergessenes Sakrament. Das erlaube ich mir zu sagen, wenn ich zähle wie viele Beichten wir noch haben, und wie wenige noch zu den Bussfeiern kommen. Mit dem Versöhnungsweg bemühen wir uns heute neue Wege der Gewissensbildung zu gehen.

Im Religionsunterricht lernen die Kinder die Lebensbereiche wie Familie - Schule - Freizeit – Schöpfung – Gott, als Orte zu erkennen wo sie sich ständig immer wieder für das gute oder auch das Falsche entscheiden. Unser Handeln braucht ständig korrekturen.

Auf dem Versöhnungsweg gingen am 17. März unsere Kinder der 3. – 5. Klasse dann mit einer Vertrauensperson auf den Weg. Auf 12 Stationen haben sie miteinander ihr Leben reflektiert und besprochen. Sie wurden angeregt, sich über ihr Verhalten innerhalb dieser Bereiche Gedanken zu machen und sich ihrer Stärken und Schwächen bewusst zu werden. Im Pfarreigottesdienst am 18. März, erfuhren sie das heilende JA Gottes zu ihnen, unabhängig von den hellen und dunklen Seiten die wir in uns tragen und leben. Die Stolpersteine welche sich über Nacht in Edelsteine wandelten - sollen an dieses Wunder der Wandlung erinnern.  

Pfarrei aktuell

Kollekten vom Januar, die wir herzlich verdanken.

Collegium St. Charles 212.90

Caritas Luzern 230.45

Seelsorgeaufgaben im Bistum 115.60

Pfarreiaufgaben 205.05

Antoniuskasse 86.55

Pfarrei aktuell

Kunsthistorischer Rundgang
Am Sonntag, 18. März wird Bernhard Minder um 10.45 in einer speziellen Führung durch die Klosterkirche und den Konvent führen zum Thema: Das Ostergeheimnis.


JuBla – Aktiv
Samstag, 3. März; Papiersammlung
Samstag, 24. März; Scharanlass
Palmsonntag, 25. März; Suppentag Der Erlös geht an «JuBla Infanta», Solidaritäts – Aktion der JuBla für Kinder auf den Philippinen, in Zusammenarbeit mit dem Fastenopfer.

Unser Kreuzweg in der Karwoche - ein künstlerischer vergleich!

15 Bilder zum Kreuzweg werden in der Zeit vom 24. – 31. März unsere Kirche bereichern. Der Künstler Giuseppe Muscolino, (er ist zur Zeit Pa-tient in der LUPS) stellt uns in dieser Zeit sein Werk für diese Zeit zur Ver-fügung. Für diese Grosszügigkeit danken wir Herr Muscolino und wünschen ihm in seinem Weitern Schaffen gutes Gelingen.

Das Bild zeigt uns die vierte Station: Jesus begegnet seiner Mutter

Bereits schon in Basel und bei einer Jubiläums Ausstellung zum Bruder Klausen Jahr hatte er dieses Werk ausgestellt.

Die 15 Stationen welche eine Grösse von 70 mal 100 cm haben werden unter den Kreuzwegbildern ausgestellt die in unserer Kirche sind. So haben wir eine ganz gute Gelegenheit den Leidensweg von Jesus Christus in den alten, wie in den neuen Modernen Bildern auf uns wirken zu lassen.

In der Karfreitagsliturgie werden wir am 30. März um 17.00 Uhr auch Gelegenheit haben, näher auf diese Bilder einzugehen.